Erfolge bei „Jugend musiziert“

Gleich dreimal die Höchstpunktzahl 25 haben zwei Schülerinnen und ein Schüler der Musikschule Hofheim am vergangenen Wochenende bei den Regionalwettbewerben „Jugend musiziert“ erzielt.
Tamara Mertens (12), Katja Pevzner (10) und Felix Gerstner (13), allesamt aus der Klasse der Klavierpädagogin Elena Stern, starteten in der Solowertung für Klavier und gewannen jeweils einen ersten Preis. Alle drei sind somit zum Landeswettbewerb im März in der Landesmusikakademie in Schlitz (Vogelsberg) zugelassen. 
Die Jury lobte insbesondere ihre überragende Klaviertechnik wie auch ihre einfühlsamen Interpretationen der Beethoven-Sonaten. 
Alle Preisträger sind am 28. März um 17 Uhr beim Jahreskonzert der Musikschule in der Stadthalle zu hören. Bis dahin heißt es aber erst einmal: Daumen drücken für die nächste Runde.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen